Saisonabschluss in der Landesklasse

Schon in der vorletzten Runde der Landesklasse hatte der SV Hermsorf gegen den TSV Zeulenroda den Klassenerhalt geschafft. Durch Siege von Ronny Hirsch, Erhard Markowski und Karsten Pietsch, sowie durch Remis – Partien von Meik Sacher und Jens Plötner wurde ein 4,0:4,0 – Mannschaftsergebnis erreicht.

Somit konnte es sich die 1. Mannschaft leisten, in der letzten Runde den vier Nachwuchsspielern Daniel Bülau, Franz Sperhake, Phillip Schulz und Manuel Baulig in der 1. Mannschaft Spielpraxis zu geben. Natürlich war es für die Jugendlichen sehr schwer. Ihre Gegner vom Erfurter SK III hatten durchgängig mehr Erfahrung und wesentlich höhere Wertzahlen. Umso schöner ist, dass Franz Sperhake ein Remis erreichte. Auch wenn die drei anderen ihre Partie verloren, konnten sie auf alle Fälle wertvolle Erfahrungen sammeln.

Hans – Jürgen Moje und Gerald Hadlich gewannen jeweils. Matthias Sack spielte am 1. Brett Remis. Mit der 3:0:5,0 – Niederlage gegen den Erfurter SK III landeten der SV Hermsdorf letztendlich auf dem 7. Platz von 10 Mannschaften in der Landesklasse Ost.

In Anbetracht der Tatsache, dass  die 1. Mannschaft während der Saison mehrere Ausfälle zu verkraften hatte und außerdem an 2 Spieltagen die 2. und 3. Mannschaft verstärkte, ist der 7.Platz ein gutes Ergebnis.

Meik Sacher hatte mit 3,5 aus 4 Partien die beste Punktausbeute. Erhard Markowski und Gerald Hadlich holten mit 5 aus 8 die meisten Punkte für die Hermsdorfer. Gute Ergebnisse erreichten außerdem Matthias Sack (3 Punkte aus 6 Partien), Hans – Jürgen Moje (4 aus 8), Ronny Hirsch (3,5 aus 6) und Karten Pietsch (3,5 aus 6).

G.H.


Comments are closed.