2010: Mannschaft U12 + U16

Bild U12

U12: v.l.n.r. Manuel Baulig, Phillip Schulz, Toni Lantzsch, Max-Richard Pohl

SCHACH: Finale in der Bezirksliga U12 + U16

Hermsdorfer Schachjugend erkämpft Vizemeister (U12) und Rang 9 (U16)

Zum Saisonfinale 2009/2010 trafen sich die besten Ostthüringer Schach-Nachwuchsmannschaften in den AK U12 und U16 in Zeulenroda, um ihre Meister zu ermitteln.

Nach dem überraschenden Titelgewinn im Vorjahr strebte Hermsdorf jüngstes Team unter sieben Mannschaften in der U12 wiederum einen Podestplatz an. Das neu formierte Team mit Manuel Baulig (Brett 1), Phillip Schulz (Brett 2), Toni Lantzsch (Brett 3) und Max-Richard Pohl (Brett 4 ), alle Schüler der 5. Klasse des Holzland-Gymnasiums, spielte eine sehr gute Saison. Lediglich gegen die Favoriten aus Saalfeld zogen die Hermsdorfer den Kürzeren, die anderen fünf Spiele wurden mit hervorragenden Mannschaftsleistungen sicher gewonnen. Nach den Rängen 3 und 1 in den zwei Vorjahren gewann die Mannschaft dieses Jahr den Vizemeister ! Die Ausgeglichenheit des Teams kommt auch in der Einzelbrettwertung der Saison deutlich zum Ausdruck: Manuel, Phillip ( je 4 Pkt. aus 6 Partien) und Max-Richard (5 aus 6) waren jeweils die Zweitbesten an ihren Brettern, Toni an Brett 3 gewann mit 5 Pkt. aus 6 Spielen sogar die Einzelbrettwertung ! Der Endstand: 1. MTV Saalfeld 1, 2. SV Hermsdorf, 3.MTV Saalfeld 2, 4. ESV Gera, 5. TSV Zeulenroda,6. GW Triptis, 7. Meuselwitzer SV. Herzlichen Glückwunsch ! In der nächsten Saison wechselt die gesamte Mannschaft in die nächsthöhere AK U16, wo sich die Jungs neu beweisen können.

In ihrer erst 2. Saison strebte das Hermsdorfer U16-Team einen Mittelplatz im Feld der zehn Ostthüringer Mannschaften an. Dieses realistische Ziel wurde jedoch bereits in den ersten Runden in Frage gestellt, da es dem Team nur selten gelang, in vollständiger Aufstellung ins Rennen zu gehen. Für Hermsdorf spielten Nico Krug (Brett 1), Franz Sperhake (Brett 2 ), Daniel Bülau (Brett 3), Franz Röder (Brett 4 ), sowie Robert Maßmann (Ersatzspieler, 4 Einsätze). Dennoch bewies das Team eine deutliche Leistungssteigerung zum Vorjahr und erkämpfte mit oft dezimierter Mannschaft gute 4 Mannschaftspunkte ( Sieg gg. Saalfeld 2, Zwei Unentschieden gg. Zeulenroda 1+2) und damit Rang 9. Nico gewann 1 Pkt aus 6 Partien, Franz S. 3,5 aus 8, Daniel 6 aus 9 ( Rang 3 in der Einzelbrettwertung ! ), Franz R. 0,5 aus 4 und Robert 1 Sieg aus 4 Partien. Besonders bemerkenswert ist, dass sich alle eingesetzten Spieler teilweise deutlich in ihrer DWZ ( Deutsche Wertungszahl ) verbessert haben, Robert gewann seine erste überhaupt ! Der Endstand: 1. ESV Gera ( Titelverteidiger), 2.Schott Jena 1, 3. Meuselwitzer SV, 4. MTV Saalfeld 1, 5. TSV Zeulenroda 1, 6. TSV Zeulenroda 2, 7. Schott Jena 2, 8. Thur. Königsee, 9. SV Hermsdorf, 10. MTV Saalfeld 2. (sama)

Foto: Das Hermsdorfer U12-Schach-Team gewinnt den Vize-Meistertitel 2010: (von links) Manuel Baulig, Phillip Schulz, Toni Lantzsch, Max-Richard Pohl