2. Runde ThJL U20

SV Hermsdorf 4 : 2 SSV Vimaria 91 Weimar
1 Schulz, Phillip 1851 0 : 1 Phillip, Mathias 1854
2 GSP: Latka, Richard 1670 0 : 1 GSP: Carnot, Luca 1808
3 Baulig, Manuel 1780 1 : 0 Homberger, Jan 1698
4 Bülau, Daniel 1580 1 : 0 Klee, Otto 1410
5 Pohl, Max-Richard 1436 1 : 0 Katzschmann, Christian 1346
6 E: Peskova, Paul 825 1 : 0 E: Krömer, Paulina 1275

Am Samstag startete für die U20-Jugendmannschaft des SV Hermsdorf die neue Schachsaison in der Thüringenliga. Da der 1. Spieltag auf den 19.11.2016 verschoben wurde, ging es mit den Ansetzungen des zweiten Spieltages los. Die Holzländer trafen zu Hause auf die Spieler des SSV Vimaria 91 Weimar. Paul Peskova, welcher den verhinderten Franz Sperhake vertrat, feierte dabei seine Premiere in der U20-Mannschaft.

Und bereits nach 1,5 Stunden Spielzeit die erste Überraschung für die Hermsdorfer: Paul setzte seine (auf dem Papier) stärkere Gegnerin Schachmatt, nachdem diese gleich 2 Figurenverluste übersah. 1:0 für Hermsdorf! Ein super Erfolg für Paul! Doch eine halbe Stunde später musste sich Phillip Schulz seinem, an diesem Tag besseren Gegner, geschlagen geben. Manuel Baulig konnte einen nie gefährdeten Sieg einfahren und Max-Richard Pohl gelang ein glücklicher Punktgewinn. So stand es nach 4 Stunden Spielzeit 3:1, ein Mannschaftspunkt war also schon sicher. Richard Latka, der diese Saison als Gastspieler den SV Hermsdorf verstärkt, verlor nach langem Kampf seine Partie. Daniel Bülau konnte seinen Gegner glücklich nieder ringen, nachdem beide vor der Zeitkontrolle blitzen mussten.

So siegten die Hermsdorfer glücklich, aber verdient mit 4:2 gegen starke Weimarer.


Comments are closed.