1. Runde ThJL U20

SV Empor Erfurt 2 : 4 SV Hermsdorf
1 Nicolai, Tim 1851 – : + Schulz, Phillip 1884
2 Merx, Florian 1638 0 : 1 GSP: Latka, Richard 1679
3 Sommer, Jan 1696 0,5:0,5 Baulig, Manuel 1761
4 Schulz, Theresa Charlotte 1598 – : + Sperhake, Franz 1819
5 Geletzke, Hannah 1561 0,5:0,5 Bülau, Daniel 1545
6 E: Reuter, Elisa 1547 1 : 0 Pohl, Max-Richard 1386

Am Samstag fand der verlegte 1. Spieltag in der U20-Thüringenliga statt. Die Hermsdorfer Mannschaft, welche in Stammaufstellung antrat, war zu Gast beim SV Empor Erfurt. Trotz des eindeutigen Heimsieges in der Vorsaison (5,5:0,5) waren die Gastgeber keinesfalls zu unterschätzen. Die erste Überraschung gab es schon vor dem 1. Schachzug: Die Erfurter traten aufgrund von Personalmangel nur mit 4 Spielern an. Sehr schade für den Wettkampf, die 2 Punkte nahmen die Holzländer aber gern an. Phillip Schulz und Franz Sperhake konnten sich an diesem Samstag entspannt zurück lehnen.

Trotz des 2:0-Vorsprungs wurde es ein spannender Mannschaftskampf: Nach 2 Stunden Spielzeit verlor Max-Richard Pohl nach einer Ungenauigkeit im Mittelspiel seine Partie. Nur noch 2:1! – Und die Stellungen an unseren Brettern 2 und 3 wirkten unklar. Nach 3 Stunden Spielzeit konnte Richard Latka seine Partie für sich entscheiden, ein wichtiger Sieg für die Mannschaft! Es reichte ein Remis zum Mannschaftssieg. 30 Minuten später entschärfte Manuel Baulig seine Stellung und einigte sich mit seinem Gegner auf Remis. Auch Daniel Bülau teilte sich in ausgeglichener Stellung mit seiner Gegnerin die Punkte.

So gelang es den Holzländern die geschenkte 2:0-Führung in ein 4:2 Mannschaftssieg umzuwandeln.

Mit 2 Mannschaftssiegen aus 2 Spieltagen ist die Hermsdorfer Mannschaft optimal und mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison gestartet. Zum 3. Spieltag kommt der Meuselwitzer SV nach Hermsdorf.


Comments are closed.