Zitterpartie zum Saisonfinale für 1. Mannschaft -Klassenerhalt geschafft !

Die 9. und letzte Runde in der LKO führte uns zum 2. Mal in dieser Saison nach Weimar (mit dem schönsten Spiellokal der Liga !), zum feststehenden Absteiger und dementsprechend entspannt aufspielenden Vimaria Weimar 3. Die direkten Abstiegsplätze waren für uns keine Gefahr mehr, lediglich den möglichen Relegationsplatz 8 galt es mit mindestens einem weiteren Mannschaftspunkt zu vermeiden! Zu Beginn des Matches dann gleich 2 geschenkte Punkte, weil Weimar 2 Bretter nicht besetzen konnte. Wir führten 2:0 und Gerhard und Manuel hatten wegen ihrer geschenkten Punkte einen ruhigen Sonntag. Doch für alle Spielenden eine psychologisch schwierige Situation, da der scheinbar leichte Sieg in greifbarer Nähe schien! Prompt kam es anders : Phillip verliert seine Partie durch eine Unaufmerksamkeit im Mittelspiel, der Gegner lies dann nichts mehr anbrennen. Auch Gerald an Brett 2 erwischt einen rabenschwarzen Tag nach einer erstklassigen Saisonleistung. Es steht plötzlich 2:2, alles wieder offen. Matthias an Brett 1 gewinnt unspektakulär, unser erster und letztendlich einziger erspielter Sieg. Daniel in Zeitnot findet leider nicht den Gewinn, aber remis, immerhin ! Franz an 8 erlöst uns schliesslich alle mit seinem remis in schwieriger Stellung ! Wir führen 4:3, doch leider kann Dirk an 6 die komplizierte Stellung nicht halten. 4:4 , Minimalziel erreicht, letztendlich eine Punktlandung nach erfolgreicher Gesamtsaison ! Warum wir uns zuletzt so schwer taten, wird noch lange ein Thema bleiben….


Comments are closed.