Landesklasse: 2. Runde

In der 2. Runde der Landesklasse Schach hatte der SV Hermsdorf mit der 2. Mannschaft des Erfurter SK einen sehr schweren Gegner.

An den ersten vier Brettern hatten die Holzländer jeweils eine um 300 Punkte niedrigere Deutsche Wertzahl (Ranglistenzahl) als die Erfurter. Dies entspricht ungefähr dem Unterschied von zwei Spielklassen.

Ein Novum war auch, dass die Holzländer in der Landesklasse zum ersten Mal gegen einen internationalen Titelträger spielen mussten. Der Internationalem Meister Joachim Brüggeman spielte am 1. Brett des Erfurter SK.

Umso schöner war, dass der SV Hermsdorf den Mannschaftskampf lange Zeit offen halten konnte. Ronny Hirsch beendete mit einem Remis als erster die Partie. Danach konnte Erhard Markowski mit überlegenem Spiel gewinnen.  Doch die Führung der Holzländer hielt nur kurze Zeit. Die Partien am 1.,2., 5. und 6. Brett gingen verloren.

Durch Remis – Partien von Gerald Hadlich und Gerhard Pietzsch an den Brettern 3 und 4 kam es so zu einer 2,5:5,5 – Niederlage.

Der SV Hermsdorf steht damit nach zwei Runden mit einem Sieg und einer Niederlage im Mittelfeld der Landesklasse.

G.H.


Comments are closed.